Wofür ist Liebe gut..?

Es gibt einige Themen, die man aus dem Rollenspiel knapp halten sollte, wie das Einkaufen beispielsweise. Meiner Meinung nach ist Liebe & Romantik (https://richtig.spielleiten.de/2016/06/30/karneval-der-rollenspieler-im-juli-romantik-liebe/), das diesmonatige Thema des Rollenspielkarnevals, keines dieser Themen. Dennoch gibt es zahlreiche Spielrunden, die lieber eine Stunde Ausspielen, wie sie um den unwichtigen Preis des Proviants auf dem Markt feilschen, den sie für ihre Expedition zum Jahrtausende alten Tempel brauchen als eine Szene zu bespielen, in der sich der Held tränenreich von der Liebsten verabschiedet in der Ungewissheit, ob er sie jemals wiedersehen wird. Dabei kann Liebe & Romantik in der Spielrunden helfen:

 Logo_RSPKarneval_500px

Motivation und Belohnung

Bei der Mondenkaiserkampagne schlug die Stimmung In der Stadt Punin um in eine willkürliche Herrschaft, welche den Widerstand in der Stadt vernichten will – und leider gehören die Charaktere dazu. Als Motivation, mit der Situation zu Algerien und nicht einfach die Flucht anzutreten, bot sich mir der Love-Interest eines Helden. Sie wurde gefangen genommen und sollte öffentlich hingerichtet werden. Über diese Beziehung hatten die Helden eine weit starke Motivation, die Dame aus der Notlage zu retten. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den NSC gar nicht groß einführen muss, da hier der Spieler selbst ein großes Interesse hat und den Spielleiter unterstützen wird.

Doch nicht nur am Anfang eines Abenteuers oder einer Szene kann das Thema Liebe & Romantik platziert werden. Meine Spieler haben sich am Ende eines Plots nicht nur auf Abenteuerpunkte gefreut, sondern auch auf die Reaktion von NSCs, mit denen sie in einer Beziehung stehen. Ein erster Kuss, die Anerkennung des Vaters als würdiger Werber für die Tochter oder das Ja-Wort kann eine gute Belohnung am Ende einer Heldentat sein.

Mehr Drama

Liebe & Romantik bieten eine weitere Dimension, auf der die Spieler und der Spielleiter ihre Geschichte aufbauen können. Sie definieren Personen, die den Helden wichtig sind und um die man hervorragend Drama aufbauen kann.

Ein Kampf kann dadurch an Drama gewinnen, dass eine Heldin stark verletzt zu Boden geht und droht, von einem Dämon zerfetzt zu werden, was einen anderen Helden und ehemaliger Liebhaber, der immer noch Gefühle hat, zu einer waghalsigen und verrückten Aktion treibt (Nachzulesen in ‚Ein neuer Anfang‚ wo sich Lucia in den Klauen des Irrhalkenkönigs befand, als Bonnaro mit dem geweihten Florett bewaffnet auf seinen Rücken sprang).

Ein Handlungsfaden wird dadurch emotional komplexer, wenn das Richtige zu tun nicht unbedingt das ist, was das Herz des Helden wirklich machen will. In meiner Mondenkaiserkampagne hegt der borongeweihte Held Gefühle für Miradora, die ihrerseits ihr Herz an den Mondenkaiser Selindian verloren hat. Wie weit gehen die Handlungen des Helden? Auf welche Seite steht er, wenn beide bedeuten, dass er sich weiter von seiner Liebe entfernt? Das Abenteuer gewinnt, indem eine weitere Dimension eingeführt wird.


Konflikte

Mit so einer neu eingeführten Dimension lassen sich aber auch klare Konflikte und Lösungswege bauen. Bei der Belohnung habe ich schon angeschnitten, dass das Werben um einem NSC ein Konflikt sein kann. Der Held muss Heldentaten vollbringen und auf der anderen Seite zeigen, dass er nicht nur mechanisch zum Ziel gelangt, sondern auch Gefühle bei dem NSC auslösen kann, um sich so über seine Widersacher stellen.

Eine eigene Geschichte

Ich baue meine Kampagnen gerne so auf, dass neben der Gesamthandlung jeder Charakter einen Faden hat, in der er der Protagonist ist. Hier bietet Liebe & Romantik ein gutes Thema. In meiner Lichtsucher-Runde geht es um die Verführung der einzelnen Helden und ich bin dankbar, dass bei vielen Liebe & Romantik in der Hintergrundgeschichte fest verankert ist. Das Ende von ‚Das Blut von Kindern und Vätern‚ hätte ohne es niemals klappen können.

Wenn man also Motivation, Drama, Konflikte und ihre Lösung sowie schlussendlich die Belohnung aus dem Thema Liebe & Romantik nimmt, dann hat mein schon einen kompletten und persönlichen Plot für einen seiner Helden.

Ich kann nur dazu plädieren, Liebe & Romantik mit in euer Rollenspiel aufzunehmen. Es eigent sich hervorragend für das Storytelling und bereichert nicht nur die Geschichten, die ihr am Spieltisch erzählt, sondern machen sie für Ihre Helden persönlicher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s